News:
Start | Ratgeber | Was ist eine Action-Cam?

Was ist eine Action-Cam?

Gestern Abend erreichte uns per E-Mail die nicht ganz unbegründete Frage unserer Leserin Corinna. Sie möchte von uns gerne Folgendes wissen:

Mein Freund wünscht sich von mir zu Weihnachten eine Action-Cam. Diesen Begriff habe ich allerdings leider noch nie gehört. Was also ist das überhaupt, eine Action-Cam?

Hallo Corinna…

Die so genannten „Action-Cams“ sind extrem robuste Mini-Kameras, die meistens beispielsweise von Snowboardern, Surfern, Mountainbikern oder Motorradfahrern benutzt werden. Manchmal werden sie auch als „Helmkameras“ bezeichnet.

Aber oft wird eine Action-Cam gar nicht am Helm befestigt – sondern am Fahrrad- oder Motorradlenker. Auch Drachenflieger, Fallschirmspringer, Kletterer oder Taucher verwenden solche Mini-Kameras.

Die Action-Cams haben in der Regel in Superweitwinkel-Objektiv mit Fixfokus, damit man sich selbst und seine Umgebung filmen kann, ohne die Kamera ganz exakt ausrichten zu müssen. Sie sind nicht nur wasserfest, sondern auch stoßfest. Meistens sind sie auch mit einer Fernbedienung ausgestattet.

Eine gute Action-Cam filmt mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, aber nicht im Full-HD-Modus. Auch schnelle Bewegungen wirken dadurch äußerst flüssig.

Falls Du ein passendes Gerät für Deinen Freund suchst, versuch’s doch einfach mal hier. Oder wirf einen Blick auf unseren Bericht über die Silvercrest SCAA 5.00 Action-Cam, die zurzeit preiswert bei LILD angeboten wird.

Ich hoffe, wir konnten Dir etwas weiterhelfen.

Dietmar

[Sie sind bei Facebook? Bitte liken Sie uns! Nur ein Klick für Sie – aber uns hilft es sehr. Danke.]

Auch interessant:

Webcam Orbit/Sphere AF Logitech – Software für Windows 8

Betriebssysteme veraltern schnell. Zuerst Windows XP, dann Vista, anschließend Windows 7 und nun Windows 8. …